Violence
Bad Language
Fear
Sex
Drugs
Discrimination
Gambling
Online
Schweiz
Schweiz
LAND WÄHLEN
Schnellsuche
WARNUNG

Die Such-Seite der PEGI Website ist für Eltern und Erwachsene reserviert, die interaktive Software kaufen wollen.

Der einzige Zweck dieser Seite ist, Informationen über den Inhalt der jeweiligen Spiele zu vermitteln und darüber, ab welchem Alter sie geeignet sind.

Die Such-Seite ist nicht für Minderjährige bestimmt und darf nicht für andere Zwecke verwendet werden.
Ich verstehe diese Warnung und möchte weitersuchen.
Ich bin jünger als 18 Jahre alt und möchte zur Homepage zurückkehren.
FAQ
Sie Haben Fragen zu den Alterseinstufungen? Hier finden Sie Antworten. Weiter lesen...
Umsetzung in der Schweiz
Der Markt für interaktive Spiele wächst in der Schweiz stark und der Umsatz ist bereits grösser als derjenige der DVD- oder Kino-Branche. Wir schätzen den Anteil der aktiven Gamer auf ca. 1.3 Mio Personen, welche im Durchschnitt 30 Jahre alt sind. Eine Übersicht über den Schweizer Games Markt finden Sie hier:
In der Schweiz haben sich die Hersteller von Games sowie der Handel freiwillig einem 'Code of Conduct' unterstellt. Dieser aktive Jugendschutz soll Alterskontrollen an den Kassen sicherstellen und sieht Werbeeinschränkungen vor. Ausserdem verpflichtet er den Händler auch dazu, nur Spiele zu verkaufen, die durch das PEGI-Rating gekennzeichnet sind.

Eidgenössisches Departement des Inneren: Bericht Jugend und Gewalt

Bern, 25.05.2009 - Der Bundesrat hat den Bericht «Jugend und Gewalt - Wirksame Prävention in den Bereichen Familie, Schule, Sozialraum und Medien» verabschiedet. Mit dem Bericht legt die Regierung eine Situationsanalyse vor und zeigt Handlungsmöglichkeiten auf. Auf Bundesebene werden im Bericht vier Massnahmen vorgeschlagen, mit welchen das Phänomen der Jugendgewalt besser erfasst und die Gegenmassnahmen verstärkt werden sollen…

In der Schweiz setzen sich folgende wissenschaftliche Personen mit den Vorteilen und Risiken der neuen Medien auseinander:

Prof. Dr. Daniel Süss
Professor der Zürcher Fachhochschule, Psychologe FSP und SBAP.
Privatdozent für Publizistikwissenschaft und Medienpädagogik an der Universität Zürich
http://home.datacomm.ch/daniel.suess/

Oliver Steiner
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Hochschule für soziale Arbeit, Institut Kinder- und Jugendhilfe
Fachhochschule Nordwestschweiz
http://www.fhnw.ch/

PD Dr. phil. Wassilis Kassis
Philosophisches Seminar, Pädagogik
Gewaltforscher und Privatdozent
Universität Basel und Fachhochschule Nordwestschweiz
http://pages.unibas.ch/erziehungswissenschaften/Literaturverzeichnis-Kassis_2007.pdf

BSV
Das Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV) wurde beauftragt, einen Bericht zur Jugend-Gewalt zu erstellen. Dieser Bericht wird im 2009 veröffentlicht und beinhaltet eine Situations-Analyse sowie Vorschläge zur Verbesserung der aktuellen Situation.

Franz Eidenbenz
Therapie von Online- und Games-Sucht
franz.eidenbenz@bluewin.ch

Daniele Lenzo
Medienpsychologe
neuemedien.ch
Projekte für Bildungsinstitutionen im Bereiche Umgang mit neuen Medien
Recht und Gesetzt im Zusammenhang mit den neuen Medien
Bestehende Umfragebögen für Schulklassen