Violence
Bad Language
Fear
Sex
Drugs
Discrimination
Gambling
Online
Belgien
Belgien
LAND WÄHLEN
Schnellsuche
WARNUNG

Die Such-Seite der PEGI Website ist für Eltern und Erwachsene reserviert, die interaktive Software kaufen wollen.

Der einzige Zweck dieser Seite ist, Informationen über den Inhalt der jeweiligen Spiele zu vermitteln und darüber, ab welchem Alter sie geeignet sind.

Die Such-Seite ist nicht für Minderjährige bestimmt und darf nicht für andere Zwecke verwendet werden.
Ich verstehe diese Warnung und möchte weitersuchen.
Ich bin jünger als 18 Jahre alt und möchte zur Homepage zurückkehren.
FAQ
Sie Haben Fragen zu den Alterseinstufungen? Hier finden Sie Antworten. Weiter lesen...
Über PEGI
Ausschüsse und Komitees
PEGI-Verwaltungsrat
Während die Vergabe der PEGI-Altersempfehlung zwar in der Hand der unabhängigen Organisationen NICAM und der VSC liegt, ist das PEGI-System an sich dennoch ein auf Selbstkontrolle basierendes System. Herzstück dieses Systems ist der neue PEGI-Verwaltungsrat. Die Führung der laufenden Geschäfte von PEGI fällt in den Aufgabenbereich des geschäftsführenden Direktors, der vom Verwaltungsrat beraten wird. Der Verwaltungsrat besteht aus Vertretern der Anwender des PEGI-Systems (den Spiele-Publishern), den PEGI-„Pförtnern“ (den Herstellern von Spielekonsolen) und den Förderern von PEGI (den nationalen Handelsverbänden) sowie den Beauftragten des PEGI-Rates und der PEGI-Expertengruppe. Diese Zusammensetzung des Verwaltungsrates gewährleistet, dass ein Gleichgewicht zwischen den Vorteilen der Selbstkontrolle und der nötigen Überwachung gehalten werden kann.
Members [35 KB]
Minutes 5.11.09 [341 KB]
PEGI-Rat
Der Rat ist dafür zuständig, Empfehlungen auszusprechen, die eine Vermittlung und Umsetzung sowohl der nationalen als auch der europäischen Entwicklungen betreffend das PEGI-System und dem damit verbundenen Verhaltenskodex ermöglichen. Der Rat ist das Sprachrohr der Länder, die PEGI verwenden. Für die Behörden in den PEGI-Länder ist es von ebenso hoher Wichtigkeit, mit den PEGI-Entwicklungen Schritt zu halten und darin involviert zu sein. Der Rat stellt sicher, dass dies gegeben ist. Die Mitglieder des Rates werden für eine Amtszeit von 2 Jahren ernannt. Sie stammen hauptsächlich aus Behörden in den PEGI-Ländern und sind Psychologen, Medienexperten, Beamte und Rechtsberater, die auf den Jugendschutz in Europa spezialisiert sind.
Members [36 KB]
Minutes 5.11.09 [106 KB]
PEGI-Expertengruppe
Im Zuge der Entwicklung hin zu einer Repräsentation der Länder durch den Rat wurde es für wichtig erachtet, auch weiterhin die guten Beziehungen zu dem Netzwerk technischer Experten aufrecht zu erhalten, das für PEGI über die Jahre eine wichtige Beratungsquelle darstellte. Im Laufe der Jahre 2009/2010 wird die Expertengruppe um Akademiker und Spezialisten für Medienwissenschaften, Psychologie, Klassifizierungen, Recht, Technologie, Online-Spiele und viele weitere Fachbereiche erweitert. Sie werden PEGI weiterhin mit Rat zu technologischen und inhaltlichen Entwicklungen gemäß den Empfehlungen des PEGI-Rates oder des PEGI-Verwaltungsrates bzw. im Zuge von Ergebnissen des Beschwerdeverfahrens zur Seite stehen.
Beschwerdeausschuss
Der Beschwerdeausschuss besteht ebenfalls aus einer Gruppe unabhängiger Jugendschutzexperten aus verschiedenen europäischen Staaten. Sollte durch einen Konsumenten oder einen Publisher eine Beschwerde bezüglich der Altersempfehlung eines Spieles eingereicht werden und kann der PEGI-Administrator weder durch Diskussion, Erklärung noch Vermittlung eine zufriedenstellende Lösung finden, so kann der Beschwerdeführer formal die Einberufung einer Sitzung des Beschwerdeausschusses beantragen. Hierauf werden drei Ausschussmitglieder zu einer Anhörung der Beschwerde zusammentreten und eine Entscheidung fällen. Die Entscheidungen des Beschwerdeausschusses sind für Publisher, die das PEGI-System verwenden, bindend. Somit sind sie verpflichtet, alle erforderlichen Korrekturmaßnahmen durchzuführen, und unterliegen bei Nichtbeachtung den im Kodex festgelegten Sanktionen.
Members [29 KB]
Kriterienausschuss
Der Kriterienausschuss ist ein Unterausschuss der PEGI-Expertengruppe. Seine Aufgabe ist die Anpassung und Veränderung des PEGI-Formulars und der ihm zugrunde liegenden Kriterien aufgrund von technischen und inhaltlichen Entwicklungen, Empfehlungen des Rates bzw. der Expertengruppe oder Tatsachen, die durch das Beschwerdeverfahren aufgedeckt wurden.
Rechtsausschuss
Da das PEGI-System auf Freiwilligkeit beruht, unterliegt es den bestehenden nationalen Gesetzen, was Verbote bestimmter Inhalte oder obligatorische Altersempfehlungssysteme betrifft. Aufgabe des Rechtsausschusses ist es, die ISFE über Änderungen der nationalen Rechtslage in den Teilnehmerländern zu informieren, wenn diese das freiwillige Altersempfehlungssystem betreffen könnten.
Vollzugsausschuss
Der Vollzugsausschuss ist dafür zuständig, die Einhaltung der im PEGI-Verhaltenskodex niedergelegten Bestimmungen sowie die Umsetzung der Beschlüsse des Beschwerdeausschusses sicherzustellen. Der Vollzugsausschuss setzt sich aus zehn Mitgliedern zusammen; fünf davon sind Publisher, während die anderen fünf vom Rat bestimmt werden.

Enforcement Committee Rulings 2011:
Neuigkeiten
RSS-Feed
2015-03-17
PEGI RATINGS EXPAND TO MOBILE VIA NEW GLOBAL RATING SYSTEM
The IARC process, created by a global coalition of game classification authorities is now
adopted by Google Play and Firefox Marketplace, bringing PEGI ratings to a large body
of apps and games in Europe. For more information: www.globalratings.com mehr...
2014-04-15
PEGI Annual Report 2013
PEGI has published the 2013 annual report. mehr...